EnDgAmE in Erfurt – ein Presserückblick

endgame-erfurt1Die Engagierten Demokraten haben zum Endgame aufgerufen, zum Endspiel, zur Befreiung vom NATO-Diktat, NSA-Überwachung, Drohnenmorde von deutschem Boden, Atomwaffen in Deutschland oder US-Propaganda (siehe Leitlinien der Axel Springer Presse). Dabei trafen mehr als Tausend Menschen in Erfurt am 24.01. zusammen und begannen mit einer Auftaktkundgebung, die im Pfeiffen und Brüllen hasserfüllter Grüner, Kirchenvertreter und neoliberaler Antideutscher unterging. Sogar der Kirchenvertreter lehnte jede Art von Dialog ab. Wir haben noch nie so viel Hass bei einer unserer Veranstaltungen erlebt.

Die sozialistische Zeitung Rote Fahne berichtete darüber wahrheitsgemäß, genauso wie einige alternative Medien, während die Mainstream-Presse wieder die üblichen Keulen schwingen musste. So war ein Schweizer Magazin der Meinung, Pegida hätte 2 Kinder bekommen, der MDR sandte sogar ein Video und zitierte erwartungsgemäß nur die Meinung der Kritiker, die was von „kruden Verschwörungstheorien“ erzählten. Das Ausland kopierte einfach diese Inhalte. Der Focus berichtete, dass jetzt sogar der Innenausschuss wegen Erfurt zusammen sitzen will.

Eine Erfurter Zeitung setzte allem die Krone auf und bezeichnete bewusst oder unglaublich naiv nicht nur die Engagierten Demokraten als USA-Gegner, sondern auch die gewaltbereiten, vermummten Gegendemonstranten als „Demokraten“, obgleich sie doch die Meinungsäußerung und Demonstration verhindern wollten, was ja zutiefst antidemokratisch ist.

Allein die Rote Fahne erkannte, dass gewaltbereite, sogeanannte Antifaschisten gegen die wahren Antifaschisten angetreten waren. Sie nennen diese Gewaltbereiten Gegendemonstranten sogar plakativ in ihrem Artikel „NATO-Faschisten“. So braucht es ein aufrichtiges sozialistisches Magazin zu zeigen, dass die störenden Antideutschen im Auftrag neoliberaler Kapitalinteressen für die NATO und für die USA gegen Demokratie und Meinungsäußerung auf die Straße gehen und sich Jagdszenen mit der Polizei leisten. Das demonstrierten sie durch Schwenken von US- und Israel-Fahnen, während die Demonstranten bei Endgame sehr viel mehr an Nationen und Fahnen repräsentierten.

endgame-erfurt

Auf der Straße war es leicht zu erkennen, wer wirklich bunt war: Während die gewaltbereiten Gegendemonstranten in schwarz gekleidet waren und ihre Gesichter mit Schals und Brillen vermummten, zeigten die Demonstranten Gesicht, farbige Kleidung, unterschiedliche Hautfarbe, unterschiedliche Fahnen, Banner und blieben die ganze Zeit friedlich, auch wenn einer älteren Dame die Fahne aus der Hand gerissen wurde, welche lediglich satirisch Deutschland als Bananenrepublik repräsentierte.

Hagen Grell begleitete die Endgame-Demo in Erfurt und filmte von allen Seiten und Perspektiven, stand bei den Gegnern, bei der Polizei, beim Auftakt, begleitete den Umzug und zeichnete die improvisierte Abschlusskundgebung auf, um ein unverfälschtes Bild darzustellen.
Wir wünschen uns Journalisten wie Hagen Grell bei allen Medien!

http://youtu.be/T-v1jVDOkZI

Dieser Beitrag wurde unter Überregionale Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu EnDgAmE in Erfurt – ein Presserückblick

  1. Andi67 schreibt:

    Ein Tipp: Wenn noch einmal ein aufgebrachter Pfarrer Euch vor laufender Kamera vorwürft „Verschwörungstheorien“ zu verbreiten um die Menschen zu benutzen, dann dreht doch den spieß um und sagt, das er als Pfarrer in der Kirche ja selber Verschwörungstheorien verbreite und die Menschen verleite, an ein alten Mann zu glauben, der „da oben“ sitzt und die Welt erschaffen hat und er die Leute dazu bringt für diese Verschwörungstheorie noch Geld an die Kirche zu bezahlen. Er solle doch aufhören solche Verschwörungstheorien zu verbreiten. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s