Montagsdemo vom 29.08.16

Die Montagsdemo in Halle wehrt sich gegen die Behördenwillkür und gegen den unverhältnismäßigen Polizeieinsatz gegen die Demo.

Das Wirtschaftssystem, die Globalisierung, die Weltleitwährung, die Medien (Lügenpresse), die NATO und Krisenvorsorge sind Thema der jeweiligen Reden.

Veröffentlicht unter Montagsdemos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Weltfriedenstag

Am 01.09. sollte laut Kalender in Deutschland der Weltfriedenstag sein. Doch man merkt davon nichts in den Mainstream-Medien. Im Gegenteil. Im Handelsblatt wird der Spalt zwischen Russland und der Ukraine weiter vertieft und man verbreitet die Mär der Annexion der Krim, auch wenn Rechtswissenschaftler von einer Sezession sprechen.

In der Tagesschau wird erklärt, dass Merkel und Gabriel darüber streiten ob TTIP nun gescheitert sei. Auch in Frankreich mehren sich die Stimmen, dass TTIP nicht mehr politisch unterstützt werde, doch die Lobbykönigin Merkel hält bis zum Schluss daran fest, auch wenn am Ende private Schiedsgerichte über Staaten urteilen können, also auch über sie.

Diese Differenzen existieren überall. Parteien machen Stimmungen gegeneinander, Staaten sichern ihren inneren Zusammenhalt, indem sie äußere Feinde verteufeln und Religionen werden für geopolitische Machtspiele missbraucht.

Seit 2,5 Jahren stehen wir auf der Straße für Frieden, Gerechtigkeit und Ehrlichkeit und fordern als echte Demokraten, dass die Menschen endlich in all diesen wichtigen Dingen gefragt werden. Aber auch in der Friedensbewegung gibt es keine Einigkeit. Der Friedenskreis Halle hat sich nicht nur geweigert, mit der Friedensbewegung Halle zusammen zu arbeiten, sondern hat sogar in der internen und externen Kommunikation Stimmung gegen die Aktivisten gemacht, die nicht nur häufiger öffentlich auftreten, sondern es auch ohne Steuermittel auf eigene Kosten und aus fester Überzeugung tun.

Dem Frieden sind wir leider auf diesem Weg so fern wie selten, denn die Kriege nehmen überall zu. Deutsche Soldaten stehen wieder an der russischen Grenze als Speerspitze der NATO. NATO-Manöver werden alle paar Monate im Baltikum durchgeführt und Auslandseinsätze in Afghanistan, Syrien oder Mali sind für die sogenannte „Verteidigungsministerin“ ganz normal. Dass die NATO außerhalb des NATO-Gelände aktiv ist, z.B. in Libyen, Irak oder Afghanistan und bald auch in der EU gegen Flüchtende eingesetzt werden soll, scheint auch niemanden zu stören.

Direkte Demokratie wäre die Lösung, diesen Zustand zu verbessern, denn in Umfragen will die Mehrheit der Deutschen keinen Krieg. Die AfD und Die Linke fordern mehr direkte Demokratie. Doch beide stehen beispielhaft für den Spalt in der Politik. Eine Zusammenarbeit scheint dort genauso wenig vorstellbar, wie bei den verschiedenen Friedensvereinen. Mit dieser egoistischen, gespaltenen und zerrütteten Mentalität, wird niemand die Kriege um Ressourcen, das Morden mit Drohnen und die Aufrüstung der Atomwaffen verhindern können. Der Tod vieler Menschen ist damit auch indirekt Schuld dieser Vereine und Parteien, die von persönlichen Finanz- und Machtinteressen geleitet sind und die positiven Themen als Produkt instrumentalisieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Gefahr von Supersonic und Hypersonic

Während China, Russland und die USA an Supersonic-U-Booten arbeiten, die in einer Luftblase ungeheure Geschwindigkeiten erreichen, so gibt es bereits russische Hypersonic-Raketen, die so schnell sind, dass sie von einem Raketenabwehrsystem nicht mehr erfasst werden können.
 
Russland, China und die USA arbeiten in gleicher Weise an Hypersonic-Gleitern, die zwischen 5 und 10-facher Schallgeschwindigkeit fliegen und damit nicht aufzuhalten sind.
 
Sollte es zu einem 3. Weltkrieg kommen, durch Provokation an der russischen Grenze, durch Unachtsamkeit oder politischen Druck, dann wäre es nur logisch, dass solche Geschosse zuerst das Nervensystem der NATO in Ramstein und die Atomwaffen in Büchel zerstören.
 
Deutschland ist Zielscheibe und Austragungsort eines solchen Krieges.
 
Frieden mit Russland, China und den USA sollte für Deutschland oberstes politisches Ziel sein. Sich wie Merkel das tut, auf eine Seite zu stellen, ist dumm und verantwortungslos.
 
Quellen:
 
 
 
 
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Montagsdemo vom 15.08.2016

Am 15.08.16 gab es einige Turbulenzen bei der Montagsdemo in Halle. Zuerst verteilten politische Gegner hetzerische Flyer auf der Straße und dann wollte die Versammlungsbehörde die Lautstärke halbieren und ein Grundrecht gegen ein anderes ausspielen.

Ein junger Mann trug eine fiktionale Geschichte über eine mögliche Zukunft mit einer deutschen Minderheit vor, es wurde über die Friedensfahrt nach Russland, über mehr Demokratie und über die Einseitigkeit in den Medien geredet.

Veröffentlicht unter Montagsdemos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Friedenskonvoi nach Russland

Am 07. August 2016 verabschiedeten Hunderte Aktivisten in Berlin am Brandenburger Tor einen Friedenskonvoi in Richtung Russland. Einige Hundert Reisende starteten an diesem Tag in Richtung Stettin, wo weitere Fahrzeuge zu dem Konvoi stoßen sollen.

Die Fahrzeuge wurden mit Bildern, Fahnen, Aufklebern und Schriftzügen geschmückt, welche die Freundschaft zwischen Deutschland und Russland symbolisieren sollen. Der Konvoi wurde von Privatpersonen und nicht von Parteien oder Vereinen organisiert.

Die Verabschiedung verlief herzlich, mit Musik und mit Reden des ehemaligen Staatssekretärs und CDU-Politikers Willy Wimmer und den beiden Reiseorganisatoren Owe Schattauer sowie Dr. Rainer Rothfuß.

Wie unter anderem die alternative Zeitschrift Free21 berichtete, wird dieser Konvoi vom 08. August bis 21. August 2016 unterwegs sein. Die Strecke wird ca. 4200 km lang sein.

Entgegen der NATO-Aussagen und entgegen der medialen antirussischen und pro-amerikanischen deutschen Medien-Propaganda soll dieser Konvoi ein klares Zeichen setzen: große Teile und nach Umfragen die deutliche Mehrheit der Deutschen wollen keinen Krieg und keine Provokation gegen Russland und schlussendlich gegen kein Land dieser Welt.

Sollte der Konvoi planmäßig am 21. August zurück sein, wird es eine öffentliche Begrüßungsveranstaltung in Berlin geben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Überregionale Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

BREXIT und seine Folgen

Laut BBC soll es ganz knapp zum BREXIT kommen. Das englische Pfund ist schon vorsorglich in den Keller gerutscht.

Das bedeutet: Es müssen viele Handelsabkommen neu verhandelt werden, auch mit dem großen Bruder USA. Es müssen die eigenen Grenzen gesichert werden. Die Verwaltung muss teilweise umgebaut werden.

Allerdings haben die Briten dafür 2 Jahre Zeit. Das ist weniger dramatisch, als die Börse und die Panikpresse mal wieder vermuten lässt.

Es könnte aber auch bedeuten, dass wieder etwas mehr Selbstbestimmung gewonnen wird und das undemokratische von Lobbyisten korrumpierte EU-Projekt einen Riss bekommt. Es könnte ein Funken Hoffnung für diejenigen sein, die in Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung leben wollen, ähnlich dem Schweizer Modell.

Die Propaganda trommelte fast unisono gegen den Brexit. Die Politiker haben Schreckgespenster vom Untergang des Abendlandes an die Wand gemalt. Es gab einen vom Timing perfekt stattfindenden Mord an einer Brexit-Gegnerin (Jo Cox), was die Stimmung angeblich kippte. Das Herbeireden der gekippten Stimmung sollte bereits Tatsachen schaffen und die Wahl beeinflussen, obwohl das scheinbar eine Lüge war.

Es ist also offensichtlich, dass ein Großteil von Medien, Wirtschaft und Politik keinen BREXIT wollte, auch wenn vielleicht ein kleiner Teil der Superreichen davon profitieren könnte.

Was aber ist gut für das Volk?

Sehen wir uns die Schweiz an: Sie sind nicht in der EU, haben keinen Euro und sind nicht in der NATO, aber sie haben höhere Löhne und geringere Arbeitslosigkeit als wir und auch mehr Demokratie.

Es wäre also zu vermuten, dass Großbritannien nach einigen Startschwierigkeiten ähnlich wie die Schweiz aufblüht. Wir wünschen den Briten das Beste und gratulieren zum BREXIT!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hallenser Aktivisten bei Bilderbergern in Dresden

Die Hallenser Aktivisten waren aktiv im Rahmen des Bilderberger-Treffens in Dresden mit vielen Aktionen dabei. Hier sieht man eine Zusammenstellung:

Donatus wurde wegen einer Ansprache in Gewahrsam genommen:

Frank Geppert hielt u.a. eine Rede zum Thema:

 

Veröffentlicht unter Überregionale Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen