Staatliche Lügenpresse fälscht mal wieder einen russischen Einmarsch

Wie man u.a. im Blauen Boten nachlesen konnte, hat das ZDF mal wieder eine Falschmeldung der ukrainischen Propaganda unkritisch weiter gegeben. Angeblich wären während der Friedensverhandlungen russische Panzer und Raketenabwehrsysteme in die Ukraine eingedrungen. Dabei wurde mit Bildern gearbeitet, die bereits 2009 in koreanischen Medien auftauchten.

Panzerinvasion

Damit wird und wurde eine gefährliche Kriegsstimmung geschaffen und ein Feindbild erzeugt. Wenn dann später die Lüge auffliegt, wird am Rande eine Richtigstellung veröffentlicht, die eine extrem geringe Reichweite hat, womit die Lüge in den Köpfen verweilt.

Wenn dann Kritiker von Nato-Propaganda-Sendern, von Lügenpresse oder gar Massenvernichtungsmedien reden oder schreiben, dann ist das anhand der Wirkung solch dreister Falschdarstellungen auch nicht verwunderlich. Alle Kriegslügen der letzten Zeit wurden durch Medien vervielfacht und Völker kriegswillig geschrieben. Wir erinnern dabei an die Tonkin-Lüge vor dem Vietnamkrieg, die inszenierte Brutkastenlüge beim ersten und die Massenvernichtungswaffenlüge beim zweiten Irak-Krieg.

Die deutschen Alpha-Journalisten haben scheinbar weder ein Verantwortungsgefühl, noch sind sie sich der Reichweite ihrer Taten bewusst oder sie haben einfach zu wenig Rückrat, sich gegen solch menschenverachtende Praktiken zu wehren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Staatliche Lügenpresse fälscht mal wieder einen russischen Einmarsch

  1. Gott Gayos schreibt:

    Die Lügenpressen JournalistInnen und JournalistInninen sollten lieber auf der “North Korean School of Propaganda“ ein paar Kurse belegen um zu lernen wie man richtig lügt ohne das es auffällt. Aber was will man von diesen Öko-Hippster GEZTAPO Mitarbeitern schon erwarten, die sind zu jung um sich an das klassische Fernsehen zu erinnern. Eine Generation die mit DSDS und weiterem Untermenschen-Müll aufgewachsen ist und somit in der Kindheit schon einer Überdosis Hartz-IV TV und RTL ausgesetzt war.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s