Dieser Weg wird kein leichter sein

Wir zeigen uns solidarisch mit Xavier Naidoo, der sich in einem Lied wünscht, dass alles besser werden kann. Dafür kämpft er und sprach letztes Jahr in Berlin vor einer Friedensdemo und einer Demo von Anhängern der sogenannten „Staatenlosen“. Er bat dort lediglich in wenigen Sätzen um Liebe, Zusammenhalt und Frieden.

Seitdem wird Naidoo vorgeworfen, ein „Reichsdeutscher“ zu sein und das NDR nahm seine Nominierung für den ESC zurück, eingeknickt vor dem Gesinnungsterror der Systemetablierten, die Angst vor jeder Form vor Veränderung haben, die eben nicht wollen, dass alles besser werden kann.

Doch dieser Weg wird kein leichter sein und das weiß auch Xavier. Früher oder später wird die Wahrheit siegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Dieser Weg wird kein leichter sein

  1. Solche Menschen braucht dieses Land.

    Gefällt 1 Person

  2. Andy schreibt:

    Es waren diese Watch-wichtel von Friedendemo-watch und Pegada-watch, die ihre Anhänger angestachelt haben, die Seite des NDR vollzuspamen, mit Anti-Xavier Kommentaren und Blödinn, wie : Reichsdeutscher, Nazi, Verschwörungstheoretiker, BRD GmbH Anhänger, Homophoeb usw. Ebenso angeheizt von einer Petition aus richtung der Ruhrbarone. Ekelhaft, wie im Mittelalter die Hexenjagd. Und die stellen sich als Verteidiger der Demokratie hin, diese Antideutschen.

    Gefällt 1 Person

    • Frank Geppert schreibt:

      Damit haben sie aber erneut bewiesen, die wahren Antidemokraten zu sein, voller Hass und ohne einen Funken von Toleranz. Sie leben das Gegenteil von Meinungsfreiheit und würden, wären sie an der Macht, Andersdenkende einsperren lassen.

      Gefällt mir

      • Andy schreibt:

        @Frank, begründet wird diese einschränkung der Meinungsfreiheit mit den Worten: der, die, das, sind Rechte, Nazis, die Bösen, die die eine Diktatur errichten wollen, die Menschenverachtende – Rassistische Reden halten usw („wer das ist, bestimmen wir, wir drehen es solange bis es so aussieht um den Grund dazu zu haben, denn Meinungsfreiheit hat ja Grenzen“) und diese müssen man ja schließlich entgegentreten.

        Also erst den Grund für die einschränkung der Meinungsfreiheit, die ja Grenzen hat, ausdenken, etwas „nachweisen“, um diese durchzusetzen…fast wie in der derzeitigen Politik.

        Gefällt 1 Person

      • Frank Geppert schreibt:

        Ja, Andy, nur das logische Problem ist, dass diese „bösen Rechten“ wie z.B. Xavier Naidoo für mehr Freiheit und echte Demokratie und Subsidiarität stehen und darum diese Erklärung der Etablierten schwachsinnig ist, denn sie fürchten doch nur um ihre Macht, an der sie sich festkrallen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s