Friedensdemo am 23. August in Halle

Die Friedensdemo in Halle sorgte für Aufmerksamkeit, auch bei den größeren regionalen Medien wie dem MDR, der nur positiv davon berichtete:

Irak, Zentralafrika oder auch die Ukraine, zahllose Krisen und Kriege halten die Welt derzeit in Atem. Für viele ist das alles sehr weit weg, für sie hier nicht. Etwa zweihundert Friedensaktivisten sind heute in Halle auf die Straße gegangen, ihre Forderung: Frieden, Gerechtigkeit und ehrliche Medien.

Organisiert hatte den Protestmarsch DIE FRIEDENSBEWEGUNG HALLE.

Hier die Playlist mit Ausschnitten aus der Bewegt-Demo und der anschließenden Kundgebung:

Dieser Beitrag wurde unter Überregionale Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Friedensdemo am 23. August in Halle

  1. J€$\/$ schreibt:

    Letztes Jahr kam ich auf die Idee, die Kluft zwischen Online-Bewusstsein und Offline-Bewusstlosigkeit zu schliessen. Die Mittel: Kreide und eine öffentliche Webcam der Stadt. Das Ergebnis: auf der Strasse blieben Leute verwundert über das Geschehen stehen und fingen an mit mir und anderen zu diskutieren. Parallel dazu wurde bei F*ckBook diskutiert, da die Webcam Livebilder in die Welt sendet. Leider geht das nicht mehr, wie hier zu sehen:
    (Die Bilder sind unten in der Antwort zu sehen)

    Gefällt mir

    • J€$\/$ schreibt:

      Hier die Links der Bilder, hat die Kommentarfunktion geschraddert.
      Da die Stadt Halle es mir verboten hat mit Kreide zu malen, probierte ich es halt mit Wasser. Trotzdem wurde ich vertrieben. Ein Hoch auf GG Art. 5!

      Das erste Werk und schon mit Fanclub (das silber-blaue Auto). Ein kleines Mädchen kam bei der Aktion zu mir und fragte mich, was die Polizei hier will. Ich sagte ihr, sie solle die doch fragen, ihre Antwort: ‚Nein, die sind gemein‘.

      Die Gedanken sind … bei der NSA gespeichert.

      Staatsterrorkunde für Anfänger.

      Eine Aktion mit den Piraten gegen die transatlantische Stasi .

      von Feynsinn.net – Links vs. Rechts

      Tyrannei beginnt mit der Zerstörung der Wahrheit:

      Ich habe nichts zu verbergen, dein Staat.

      Deutschland bleibt besetzt.

      Die Wölfe sind schockiert.

      Mein Vorschlag zu BTW 2013: ungültig Wählen gehen. Während der Aktion kam Halle-TV und ich gab ihnen Antworten. Der TV-Bericht darüber war ausgewogen und fair. Damals galt ich noch als Kuriosum. Leider wollen sie 25€ für einen Mitschnitt der Sendung.

      Und ab hier wurde die Staatsmacht ungemütlich. Ich wurde vertrieben, die Videoüberwachung auf dem Marktplatz verstärkt, Ordnungswidrigkeitsverfahren in Gang gesetzt (Nutzung der Strasse über den Gemeingebrauch hinaus StrG-LSA), TV-Halle hetzte gegen mich – Tja, das Ding mit DEUTUNGSHOHEIT halt.

      Hier durfte ich wieder malen, es wurde ja auch das GG an diesem Tage auf dem Markt zelebriert, die Botschaft haben sie dennoch nicht verstanden.

      Ein Artikel bei der BLÖD und einer bei der MZ, nach dem Säubern liess ich es mir nicht nehmen weiter zu machen(die Polizei versicherte mir zuvor, wenn alles wieder weggewischt wird, wären Kreidemalereien kein Problem), woraufhin ich in Gewahrsam genommen wurde. Oton der Bullenfunke: ‚achtung, das hat Medienrelevanz‘. Lustige Anekdote am Rande: während des Gewahrsams unterhielt ich mich mit einem der Beamten. Ich sprach ihn auf die Situation im Lande und die Zersetzung des GG an, er unterbrach mich mit ‚Du, ich weiss, die sind hier schlimmer als zu DDR-Zeiten, aber hey, ich habe noch 3 Jahre bis zur Rente, lässt du mich in Ruhe, dann ich dich auch‘.

      Leider (noch) wahr. Aber auch kein Wunder nach über 100 Jahren Duckmäuser-Zucht und Obrigkeitshöhrigkeitsfetisch.

      Übrigens: mein Plakat wurde mir vom Apperat geklaut, mit der Begründung eines Straftatverdachtes. ‚Obama, Merkel, Netanjahu – Hitler wäre stolz auf euch‘ war darauf zu lesen.

      Bis denne

      Gefällt mir

  2. Andi schreibt:

    Wow! wenigstens mal ein neutraler und guter, wenn auch sehr kurzer Bericht. Mann darfs kaum glauben, das find ich ja schon Verdächtig, nach all der Monatelangen Verdrehung und Anschuldigung der Friedensdemos durch die Massenmedien. Hoffe es liegt nicht daran, das Fr Merkel letztens dem Porotschenko erklärte, das es seitens der EU wohl kein „eingreifen“ geben soll….(drauf vertrauen würd ich eher nicht)……worüber die Medien wiederum nichts berichteten, passt ihn wohl nicht. Aber mal ehrlich: Fr Merkel trau ich kein Stück, das gilt auch für den Rest der BundesreGIERung, auch genannte Kapitalistische Einheitspartei: CDUSPDGRÜNEFDPCSU.
    AfD sind für Waffenlieferungen, so schnell gehts, also: zack! mit dazu gezählt, ein Hoch auf die Einheitspartei!

    Gefällt mir

  3. Martin Baatzsch schreibt:

    Ich muss sagen, daß ich es inzwischen komplett schräg finde, sich mit meinungen und haltungen von parteien überhaupt noch zu befassen. Es ist immer nur die zusammenfassung der volksneurose also unser aller unwillen zur veränderung, unsere tricks und unser „kampf gegen die schwerkraft“ (Peter Licht). Mich würde interessieren: was machen wir nun damit. also was ist die aktion nach der analyse…Mich hat sehr inspiriert: Gerald Hüther vorträge bei yt, besonders NLP Kongress und Sabbatical. ciao martin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s