Xavier Naidoo, Die Bandbreite und die Meinungsfreiheit

Xavier Naidoo

Xavier Naidoo

Meinungsfreiheit heißt auch, alles sagen zu dürfen, ohne dabei gesellschaftliche Nachteile zu erleiden. Anderenfalls entwickeln wir uns in Richtung Totalitarismus. Xavier Naidoo hat es gewagt, über Frieden und Liebe zu reden auf verschiedenen Demos. Bei einer soll ein NPD-Funktionär gesichtet worden sein. Er hat auch solchen verwirrten Menschen etwas von Liebe und Frieden erzählt, was man kaum höher schätzen kann. Denn gerade auch auf solche Menschen sollte man zugehen, wie er selbst in einem Interview erklärte.

Er tat es am 03.10.2014, einen Tag nach seinem Geburtstag, um sich einen Wunsch selbst zu erfüllen.

Aber wenn Medien im Gleichklang gegen ihn zu hetzen beginnen, wenn die Macht sich noch mehr konzentriert in Medien, Industrie und Politik, dann entwickeln wir uns in Richtung Faschismus. Schon jetzt haben nur noch 5 Medienunternehmen die Hoheit über etwa die Hälfte aller deutschen Medienprodukte und im Printkaufsegment ist es noch schlimmer: Da gehen 75 Prozent an den Springer-Verlag.

Die Bandbreite

Die Bandbreite

Wir sind ganz nah dran an einer korrupten, totalitären Gesellschaft und es gehen noch viel zu wenig Menschen deswegen auf die Straße.
Danke an Xavier Naidoo, danke an die Die Bandbreite, deren Sänger Wojna gerade Solidarität mit Xavier Naidoo bekundete, danke an alle, die ich jeden Montag auf der Demo sehe! Ihr seid die Besten, die Mut und Stärke zeigen, diejenigen, deren Toleranz da Grenzen hat, wo Faschismus, Ungerechtigkeit, Lüge und Krieg anfängt, die wir gemeinsam bekämpfen! Bitte gebt niemals auf!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Xavier Naidoo, Die Bandbreite und die Meinungsfreiheit

  1. walterfriedmann schreibt:

    Hat dies auf Walter Friedmann rebloggt und kommentierte:
    Meinungsfreiheit – Frank Geppert

    Gefällt mir

  2. Pingback: Xavier Naidoo, Die Bandbreite und die Meinungsfreiheit

  3. Pingback: Xavier Naidoo, Die Bandbreite und die Meinungsfreiheit | Die Bandbreite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s