Kundgebung gegen Drohnenmorde in Kaiserslautern / Ramstein

Am 27.06.15 trafen sich 300 bis 500 Menschen zu einer Kundgebung in Kaiserslautern mit Rednern der „alten“ Friedensbewegung wie Dr. Ansgar Klein, dem Journalisten und Berater Christoph Hörstel, den Musikern Wojna (Die Bandbreite) und Owe (C-Rebell-um) sowie Aktivisten verschiedener Friedensbewegungen (Friedensmahnwachen oder Endgame).

Der Umzug in Kaiserslautern war laut und kraftvoll. Es wurde unter anderem das Lied „Amerika“ von der Band Rammstein gespielt.

Nach weiteren Redebeiträgen, u.a. von Jenny Friedheim oder Alex Quint fuhren ein Teil der Aktivisten nach Ramstein, wo eine von der Stadt geforderte Strecke lediglich durch die Natur zu einem geschlossenen Freibad führte, weit entfernt vom Geschehen des Rheinland-Pfalz-Tages und weit entfernt von der Airbase. Dort gab es weitere Redebeiträge und schlussendlich einige empörte, emotionale Kommentare von Aktivisten, die nicht nur Gräser und Pflanzen, sondern Menschen mit ihrem Protest erreichen wollten.

So liefen wir geschlossen eine Straße bis zu einer Kreuzung, eingekreist von Polizei, die den ganzen Tag unsere besten Zuhörer darstellten. Dort wurde im Dialog ein Kompromiss gefunden und wir liefen weiter zum Fest, wo wir am Maschendrahtzaun einige Zuhörer erreichten, die auf Bänken sitzend, interessiert zuhörten.

Wie emotional und mitreißend es war, ist dem folgenden Video zu entnehmen:

Dieser Beitrag wurde unter Überregionale Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s